Fable iii pack de quêtes pour iphone

1 TO SEE BENEATH THE SURFACE OF LIVES : SHERWOOD ANDERSONS WINESBURG, OHIO, GERTRUDE STEIN UND DIE KUNST DER MODERNE Inauguraldissertation zur Erlangung der Würde eines Doktors der Philologie der Universität Hamburg Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften, Institut Anglistik und Amerikanistik, Fachbereich Sprache, Literatur und Kultur Nordamerikas vorgelegt von Alexander Meier-Dörzenbach aus Hamburg Hamburg, 2007 Erstgutachter: Professor Dr. phil. Joseph C. Schöpp Zweitgutachter: Professor Dr. phil. Bettina Friedl Tag des Vollzugs der Promotion 19. Juli

2 Die Dinge sind alle nicht so fassbar und sagbar, als man uns meistens glauben machen möchte; die meisten Ereignisse sind unsagbar, vollziehen sich in einem Raume, den nie ein Wort betreten hat, und unsagbarer als alle sind die Kunstwerke, geheimnisvolle Existenzen, deren Leben neben dem unseren, das vergeht, dauert. (Rainer Maria Rilke) 2

193 wendet. Damit wird die Differenz zu Cézanne, Stein und Anderson nur überdeutlich; während sich diese mit Fließspuren, Wortentgrenzungen und Lehrstellen um eine zu erfahrene Destabilisierung der Seh-, Denk- und Lesegewohnheiten bemühen, ist Hemingway etwas anderes gelungen: [he] finds a way of orienting and stabilizing man in a world which is, after all, only a teeming flux surrounded by a gaping nothingness Tony Tanner, The Reign of Wonder, S


Contact Us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed et quam est. Mauris faucibus tellus ac auctor posuere.