Umbrella corps full hd

Während die meisten noch nicht einmal die Umstellung auf UHD (umgangssprachlich auch 4k) hinter sich haben, kann man sich bei Sharp nun bereits das erste Display mit Full Ultra HD (gerne auch als 8k bezeichnet) rauslassen. Das löst mit 7.680 x 4.320 Pixel auf und hat eine Bildschirmdiagonale von 85 Zoll. Der LV-85001 startet am 30. Oktober in Japan für umgerechnet 118.000 Euro.

Die Panels laufen aber noch nicht als Massenware vom Band. Das Gerät muss bestellt werden und wird dann auf Zuruf gefertigt. Dabei muss man eine Wartezeit von rund 3 Monaten einkalkulieren. Zum Einsatz kommt ein IGZO-Panel, zu dem Sharp einen Kontrast von 100.000:1 und einen typischen Blickwinkel von 176 Grad horizontal angibt.

Für die Darstellung von Inhalten konsumiert das Display 1.440 Watt. Ob das für die Geräteklasse besonders sparsam ist, lässt sich mangels Vergleichswerten nicht sagen. Viel problematischer als der Stromkonsum ist aber der fehlende Inhalt. Im Videobereich gibt es derzeit so gut wie nichts, was Full Ultra HD ausreizen würde. Canon hat gerade erst die ersten 8k-Cinema-Kameras in Position gebracht. Dort wird aktuell mit maximal 6k aufgezeichnet, wo zum Beispiel Kameras des Anbieters Red zum Einsatz kommen können. Die Epic Dragon etwa kann das sogar bis 60 Fps.

Update: Zwar ist Resident Evil 4 bereits seit 2005 für GameCube, PS2, PC, Wii, PS3 und Xbox 360 verfügbar, doch bringt Capcom am 28. Februar 2014 über Steam die lang ersehnte Ultimate HD-Version heraus.

Leon, der mittlerweile für die US-Regierung tätig ist, hat in Resident Evil 4 den Auftrag, in Spanien die Tochter des amerikanischen Präsidenten aus den Fängen einer Sekte zu befreien. Dabei eröffnet sich ein im Vergleich zu den Vorgängerversionen völlig neues Spielvergnügen, denn das mittlerweile für fast alle Plattformen verfügbare Spiel legt alle Restriktionen der vorherigen Versionen ab, ohne dabei den Bezug zur Story zu verlieren oder keinen Wiedererkennungswert zu haben, sondern bezieht bekannte Dinge mit ein.

Vorbei sind vor allem die Zeiten starrer 2D-Optik und fixer Kameraperspektiven. Als Spieler bewegt ihr euch frei im Raum, und das völlig fließend und ohne die bekannten Verzögerungen beim Nachladen wie bei den Vorgängern. Resident Evil 4 besticht darüber hinaus durch eine sehr gute Grafik und eine präzise und ruckelfreie Steuerung, auch wenn die euch neu an die Hand gegebenen Möglichkeiten sicherlich ein bisschen Training erfordern.

Nachdem Capcom letzte Woche Im Rahmen der Tokyo Game Show den Multiplayer-Shooter Resident Evil - Umbrella Corps ankündigte (siehe dazu auch unsere Meldung hier ), haben die beiden Producer Masachika Kawata und James Vance nun in einem Interview mit Gamespot weitere Details zum Setting des Spiels verraten. Wie die beiden klarstellten, handelt es sich dabei nicht um eine alternative Zeitrechnung. Kawata dazu:

Das Spiel ist kein hypothetisches „was wäre, wenn“-Szenario. Umbrella Corps ist in der heutigen Zeit von Resident Evil und somit nach den Ereignissen des sechsten Teils angesiedelt. Es ist beinahe ironisch, dass wir den Titel „Umbrella Corps“ verwenden. Wenn man die Geschichte von Resident Evil kennt, weiß man, dass Umbrella zu diesem Zeitpunkt nicht mehr existiert, da es zerstört wurde. Es gibt also definitiv eine Art Hintergrund des Resident-Evil-Universums, der die Grundlage für dieses Spiel bildet.

Laut Vance war die Umbrella Corporation in der Welt von Resident Evil das weltweit führende Forschungsunternehmen, das über die fortgeschrittensten Technologien und die modernsten biologischen Waffen verfügte. Nach dem Zusammenbruch des Konzerns versuchen nun andere Firmen die Forschungen von Umbrella in die Finger zu bekommen, um ihren Platz einzunehmen. Diese Unternehmen heuern Söldner an, die in den Gebieten, in denen es bereits entsprechende Vorfälle gab, nach Hinweisen suchen. Aus diesem Grund werdet ihr im Spiel auch einige Schauplätze aus den bisherigen Spielen wiedererkennen.


Contact Us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed et quam est. Mauris faucibus tellus ac auctor posuere.